Nachrichten

AG Wohnraumpolitik

der VWE mischt sich ein

In der Selbstdarstellung des VWE Nds. heißt es

"Der Verband Wohneigentum (kurz VWE) ist die größte unabhängige Interessenvertretung in Deutschland - für Wohneigentümer und alle, die es werden wollen. Er setzt sich unabhängig und konsequent für Ihre Rechte ein."  

In einer Stadt wie Oldenburg bedeutet das sich auch aktiv am Stadtentwicklungsprozess zu beteiligen. 

In ihrem Umfeld machen das die Siedlergemeinschaften schon seit langer Zeit.

Auf Ebene der Stadt muß das die Kreisgruppe übernehmen. Dazu haben wir die AG Wohnraumpolitik gegründet.

 

Nachrichten

Mitgliedschaft im VWE

23.11.2014 
Im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. kann Mitglied werden, wer die Ziele und Aufgaben des Vereins unterstützt. In der Regel sind dies Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern mit Garten oder von Eigentumswohnungen.
Um die vollen Vorteile der Mitgliedschaft in Anspruch nehmen zu können, sollte das Wohneigentum selbst genutzt werden. Auf keinen Fall darf es gewerblich in Anspruch genommen werden!
Ansprechpartner                                                                                                    Ansprechpartner ist in der Regel der/die Vorsitzende einer Siedlergemeinschaft. Hier finden Sie eine Übersicht der Gemeinschaften in Ihrer Nähe. Weitere Informationen erhalten Sie ebenfalls über die Landesgeschäftsstelle (Adenauerallee 4, 30175 Hannover, Tel.: 0800-8820700.)
Beitrag                                                                                                                   Die Grundleistungen (Interessenvertretung, Versicherungsschutz, Rechts- und Gartenfachberatung etc.) sind in einem Sockelbetrag enthalten. Darüber hinaus bieten die Siedlergemeinschaften vor Ort unterschiedliche Serviceleistungen. Entsprechend legt jede Gemeinschaft den Mitgliedsbeitrag auf Basis des Sockelbeitrages individuell fest - er liegt z.Z. zwischen 30,- und 50 Euro pro Jahr (Stand 2014)
Wie trete ich dem VWE bei?
Laden Sie das Anmeldeformular herunter, öffnen Sie es bitte. Nach dem Druck füllen Sie die Anmeldung aus und senden Sie es per Post oder per Fax an den Landesgeschäftsstelle.

Zurück