Nachrichten

Nachrichten

Energetische Altbausanierung

14.01.2016 
Fördergelder der Stadt Oldenburg zur Energetischen Altbausanierung, das Programm soll 2016 fortgesetzt werden.

Im Zuge der weiteren Umsetzung des Intergrierten Klimaschutzkonzeptes der Stadt Oldenburg wurde im letzten Jahr ein neues Förderprogramm für energetische Sanierungsmaßnahmen eingeführt. Es gilt für Wohngebäude mit bis zu sechs Wohneinheiten im Stadtgebiet, die vor dem 1. Januar 1995 genehmigt wurden. Das Förderprogramm bietet Barzuschüsse bei der Finanzierung der Wärmedämmung von Außenwänden, Dächern, Keller- und obersten Geschossdecken, dem Austausch von Fenstern und Außentüren und der Heizungserneuerung.

Aufgrund der großen nachfrage wurden die zur Verfügung stehenden Fördergelder 2015 komplett abgerufen. Interessierte Hausbesitzer können aber auch weiterhin Anträge stellen, da das Programm in diesem Jahr mit 150.000 Euro fortgesetzt werden soll, sobald der vom Rat beschlossene Haushalt vom Land Niedersachsen genehmigt wird. Förderzusagen gibt es nach dem Windhundprinzip: Sie stehen unter dem Vorbehalt der Haushaltsgenehmigung und erlauben den vorzeitigen Vorhabenbeginn. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Fördergelder.

Bei den 2015 eingegangenen knapp 90 Anträgen für 150 Maßnahmen mit einem Bauinvestitionsvolumen von circa 1,5 Millionen Euro wurden vorwiegend die Hohlraumdämmung der Außenwände und die Heizungserneuerung gefolgt von Fenster- und Dachsanierung als Förderschwerpunkte gewählt.

Nähere Informationen gibt es im Internet unter: www.oldenburg.de/energie und unter: www.klimaplus-oldenburg.de



Zurück