Nachrichten

AG Wohnraumpolitik

der VWE mischt sich ein

In der Selbstdarstellung des VWE Nds. heißt es

"Der Verband Wohneigentum (kurz VWE) ist die größte unabhängige Interessenvertretung in Deutschland - für Wohneigentümer und alle, die es werden wollen. Er setzt sich unabhängig und konsequent für Ihre Rechte ein."  

In einer Stadt wie Oldenburg bedeutet das sich auch aktiv am Stadtentwicklungsprozess zu beteiligen. 

In ihrem Umfeld machen das die Siedlergemeinschaften schon seit langer Zeit.

Auf Ebene der Stadt muß das die Kreisgruppe übernehmen. Dazu haben wir die AG Wohnraumpolitik gegründet.

 

Nachrichten

"Viele Kinder werden keinen Krippenplatz bekommen"

31.03.2017 
Bericht: In der NWZ vom 17.03.2017
"Wir können nur mit den aktuellen Anmeldungen arbeiten", verteidigt Dagmar Sachse die Verwaltung - "wir wissen doch nicht, wo überall Kinder geboren werden. Die Zuzüge junger Familien, den Nachwuchs der Geflüchteten habe die Stadt Oldenburg vor ein paar Jahren auch nicht absehen können".
Laut Siegfried Schliedermann (Vorsitzender der Kreisgruppe Oldenburg-Ammerland im Verband Wohneigentum) kann so eine Aussage nicht so stehen bleiben. Es wird überall gebaut und die Häuser und Wohnungen entstehen nicht "über Nacht". Daher weiß die Verwaltung der Stadt Oldenburg sehr wohl, was auf sie "zukommt".

Zurück