Nachrichten

Nachrichten

Gemeinschaft Bad Zwischenahn sammelt Müll

12.04.2018 
Am 07. April 2018 befreiten die Mitglieder der Gemeinschaft Bad Zwischenahn die Straßen des Wohngebietes zwischen Reihdamm und Aueweg erfolgreich von Müll.

Nach Aufruf über die Tageszeitung wurde in dem vorbestimmten Bereich von Bad Zwischenahn zwischen Aue-Wanderweg und Reihdamm die Müllsammelaktion durchgeführt. Die Müllsammelaktion wurde von der Gemeinde durch die Bereitstellung eines Sammelgut-Containers unterstützt. Die Teilnehmer, ausgerüstet mit Bollerwagen und Greifer, sammelten in 2 Stunden 7 Säcke Unrat, überwiegend leere Alkoholflaschen, Plastikbehältnisse und Tüten aller Art, PE-Folien u.a.m.. 

Auch eine Anwohnergruppe vom Eyhauser Ring schloss sich dieser Aktion an und sammelte auch in ihrem Gebiet weitere Säcke Müll , u.a. mehrere gebündelte Pakete nicht verteilte Sonntagszeitungen, die aus Gewässern "gefischt" wurden.

Ein Müllschwerpunkt ist wie in den Vorjahren der Reihdamm im Abschnitt Goethestraße bis Speckener Bäke. In den beiderseitigen Rändern und Gräben finden sich Behältnisse von Speisen und Getränken in großer Zahl, aber auch anderer Müll.

Ein weiterer Schwerpunkt entwickelt sich entlang dem Aueweg vom Ekerner Esch bis zum Aue-Stauwehr/Oderstraße. Neben unzähligen "gefüllten" Folientüten mit Hundekot in Graben und Gebüsch, machen hier die herumfliegenden Plastikbehältnisse und Etiketten der Containerbaumschulen zu schaffen. Ein Grundstück am Aueweg direkt an der Speckener Bäke entwickelt sich anscheinend zur wilden Müllkippe. Beim Aue-Stauwehr findet man weiterhin reichlich leere Alkoholflaschen.

Es bleibt leider festzustellen, dass sich das Wegwerfen von Müll in dem Sammelgebiet nicht gebessert hat. Die Teilnehmen dieser Aktion hoffen auf Einsicht der Verschmutzer. Auch im kommenden Jahr werden sie wieder Ihren Siedlungsbereich von Müll befreien und freuen sich auf weitere freiwillige Helfer. 



Zurück